TOGO SCHAFFT DIE TODESSTRAFE FÜR ALLE VERBRECHEN AB

28. Juni 2009

Am 23. Juni 2009 entschied das Parlament Togos einstimmig, die Todesstrafe abzuschaffen.

Der westafrikanische Staat ist damit weltweit das 94. Land, das die Todesstrafe aus den Gesetzen gestrichen hat. Innerhalb der Afrikanischen Union ist Togo der 15. Mitgliedsstaat, der durch diese Entscheidung die Tendenz in Richtung Abschaffung der Todesstrafe in Afrika verstärkte. Die Vorbildwirkung erreicht bereits einige andere Länder, so revidiert zum Beispiel Mali seine Gesetzgebung und zieht dabei die Möglichkeit in Betracht, die Todesstrafe gänzlich abzuschaffen.

Als das Kabinett der Abschaffung zustimmte, erklärte der Justizminister: „Dieses Land hat beschlossen, ein gesundes Rechtssystem zu etablieren, das Justizirrtümer begrenzt und die Rechte des Individuums garantiert“.

Die letzten Exekutionen fanden im Jahr 1978 statt, letzte Todesurteile wurden 2003 gefällt.

top

2007/08 © AI-Netzwerk gegen die Todesstrafe, 1150 Vienna, Austria